Das Gartenreich
Besuchen u. Entdecken
Die Stiftung
GartenreichLaden
Feiern u. Tagen
Helfen
Presseservice ​u. ​Bildarchiv
Das Gelbe Haus
  Pressemeldungen | Presseservice | Bildarchiv | Logo-Download | Drehgenehmigung | Imagefilm | Pressearchiv | GartenreichBrief

10. Juli 2008

Das „Gelbe Haus” in Wörlitz – ein Projekt für die Jugendbauhütte

Fachwerkzentrum und Kulturstiftung zeigen Fortschritte der Kooperation, Thema: „Historische Fenster”

Vom 14. – 18. Juli 2008 findet ein Seminar mit interessierten Jugendlichen statt, das sich schwerpunktmäßig der Restaurierung der historischen Fenster widmet.


Das so genannte "Gelbe Haus" am Rande des Wörlitzer Schlossgartens entstand als Amtshaus bereits lange vor der berühmten Gartenanlage. Später erfuhr es verschiedene Umbauten und Erweiterungen. Von 1778 bis 1785 war hier das vom Fürsten Franz von Anhalt-Dessau gegründete erste Lehrerseminar in Deutschland untergebracht. In einem Wirtschaftsanbau aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts hatte eine Oberförsterei ihren Sitz.

Die sich über mehrere Jahre erstreckende Restaurierung des "Gelbes Hauses” wird betreut durch das Deutsche Fachwerkzentrum Quedlinburg e.V. Dafür ist im Jahre 2005 zwischen der Kulturstiftung DessauWörlitz und dem Fachwerkzentrum ein Kooperationsvertrag geschlossen worden.

Die Zusammenarbeit erstreckte sich zunächst auf die Bauforschung zur Geschichte des Gebäudes und ein genaues Bauaufmaß. Parallel dazu entstanden auch Studien für die zukünftige Nutzung. Im Jahr 2007 wurde die Bearbeitung der historischen, oft noch originalen barocken Türen in Angriff genommen. 2008 werden die historischen Fenster aufgearbeitet. Diese Arbeiten werden durch Angehörige der Jugendbauhütte Quedlinburg unter Anleitung des Fachwerkzentrums realisiert. Vom 14. – 18. Juli 2008 findet ein Seminar mit interessierten Jugendlichen statt, das sich schwerpunktmäßig der Restaurierung der historischen Fenster widmet.

Das Vorhaben, das Haus mit Jugendlichen zu sanieren, dient dazu, den jungen Menschen Anregungen für eine spätere Berufsausbildung und Einblicke in unterschiedliche Gewerke zu geben. Zugleich gewinnen die Jugendlichen Fähigkeiten in der Beherrschung traditioneller Handwerkstechniken und lernen, ökologische Baumaterialien mit historischen Baustoffen zu kombinieren.

Der 15. Juli bietet vor Ort einen Einstieg in die Restaurierung historischer Fenster. Die Jugendlichen werden angeleitet mit den historischen Bauteilen fachgerecht umzugehen. An diesem Tag werden neben den Betreuern des Fachwerkzentrums auch ein Restaurator und Bauforscher zugegen sein.

Am 14. September, dem „Tag des offenen Denkmals”, wird die Kulturstiftung DessauWörlitz das Gelbe Haus der Öffentlichkeit präsentieren. Das diesjährige Thema heißt: „Vergangenheit aufgedeckt - Archäologie und Bauforschung”.
 

 
Home | Glossar | Impressum
 
UNESCO Logo  
TIS
Kontakt

Öffentlichkeitsarbeit

Nicole Krebs
Kulturstiftung DessauWörlitz
Schloss Großkühnau
06844 Dessau-Roßlau
(03 40) 6 46 15-44
(03 40) 6 46 15-50
krebs@ksdw.de
Förderer

Ministerium ist von der Arbeit der Jugendlichen überzeugt

Das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt begleitet dieses Projekt und erklärte sich zu einer finanziellen Unterstützung des Vorhabens bereit.
   
Top