Das Gartenreich
Besuchen u. Entdecken
Die Stiftung
GartenreichLaden
Feiern u. Tagen
Helfen
Presseservice ​u. ​Bildarchiv
Weisse Brücke im Luisium
  Pressemeldungen | Presseservice | Bildarchiv | Logo-Download | Drehgenehmigung | Imagefilm | Pressearchiv | GartenreichBrief
 

26. April 2010

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners im Luisium

Um eine gesundheitliche Gefährdung der Besucher, Gäste und Mitarbeiter durch den Eichenprozessionsspinner auszuschließen, werden vom 17. Mai bis 19. Mai präventive Baumpflegemaßnahmen an allen Eichenbeständen erfolgen.


Im vergangenen Jahr wurde im Park Luisium (Dessau-Waldersee) erstmalig wieder ein Befall des Eichenbestandes mit dem Eichenprozessionsspinner festgestellt. Infolge des unverhofften Auftretens konnte 2009 nur noch ein Absaugen der größtenteils verlassenen Raupengespinste (Anwendung der Rentokil Absaugmethode) erfolgen. Ausgehend von dieser Kenntnis ist in Abhängigkeit von der diesjährigen Vegetation ab Anfang Mai mit einem stärkeren Auftreten des Eichenprozessionsspinners zu rechnen.

Um eine gesundheitliche Gefährdung der Besucher, Gäste und Mitarbeiter durch den Eichenprozessionsspinner auszuschließen, werden vom 17. Mai bis 19. Mai präventive Baumpflegemaßnahmen an allen Eichenbeständen durch die Firma Rentokil Initial GmbH Leipzig erfolgen. Sollte infolge der aktuellen Witterungssituation (Regen, starker Wind) eine Verschiebung der Vorsorgemaßnahmen erforderlich werden, erfolgt noch eine Pressemitteilung.

Für alle Besucher und Gäste wird das Luisium auch während der Bekämpfungsmaßnahmen zugänglich sein. Lediglich jene Gartenbereiche, wo diese an dem jeweiligen Tag ausgeführt werden sollen, erfolgt eine Vollsperrung. Die Kulturstiftung DessauWörlitz bittet hierfür um Verständnis und Befolgung der Anweisungen des Wachpersonals. Eine Gefährdung der Besucher besteht zu keiner Zeit.

Das Schlossmuseum ist während der regulären Öffnungszeiten durchgehend geöffnet.




 

 
Home | Glossar | Impressum
 
UNESCO Logo  
TIS
 
Top