Das Gartenreich
Besuchen u. Entdecken
Die Stiftung
GartenreichLaden
Feiern u. Tagen
Helfen
Presseservice ​u. ​Bildarchiv
FriedWald Logo
  Geschichte | Bedeutung | Übersichtskarte | Schlösser u. Gärten | Personen | UNESCO | Biosphärenreservat | FriedWald
FriedWald im Forst Oranienbaum
© Alle Rechte vorbehalten.
Vertragsunterzeichnung für den ersten FriedWald in Sachsen-Anhalt
© Alle Rechte vorbehalten.
Die Unterzeichner des Vertrages mit einer Namenstafel
© Alle Rechte vorbehalten.
Namenstafel an einem Familienbaum
© Alle Rechte vorbehalten.

Bestattung in der Natur

FriedWald Gartenreich Dessau-​Wörlitz in Oranienbaum

Letzte Ruhe an historisch bedeutendem Ort finden

Der erste FriedWald Sachsen-Anhalts befindet sich im Gartenreich Dessau-Wörlitz.


FriedWald ist eine relativ neue, alternative Form der Bestattung in der Natur inmittem der Ruhe des Waldes. Diese Art der Bestattung kommt dem Wunsch vieler Menschen nach, eine einzigartige und stimmungsvolle Ruhestätte außerhalb der normalen Friedhöfe zu haben. In einem FriedWald wird die Asche Verstorbener in einer biologisch abbaubaren Urne an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt.

Im zum UNESCO-Welterbe gehörenden Gartenreich Dessau-Wörlitz gibt es seit 2008 die Möglichkeit der alternativen Bestattung in der freien Natur. Waldeigentümerin ist die Kulturstiftung DessauWörlitz, von der auch die Initiative für die Einrichtung eines Friedwalds ausgegangen ist, um auf die veränderten Bestattungswünsche der Menschen zu reagieren. Träger ist die Stadt Oranienbaum. Am 10. Juni 2008 sind die Verträge für den ersten FriedWald in Sachsen-Anhalt unterzeichnet worden. Im Rathaus von Oranienbaum besiegelten Dr. Thomas Weiss, Direktor der Kulturstiftung DessauWörlitz, Oranienbaums Bürgermeister Uwe Zimmermann und Dr. Hans-Adam von Schultzendorff für die FriedWald GmbH die Zukunft des "FriedWalds Gartenreich Dessau- Wörlitz".

Der FriedWald entsteht in einem artenreichen Laubmischwald nördlich der Straße von Dessau-Roßlau nach Oranienbaum. Das Waldgebiet befindet sich zwischen dem so genannten Kapenschlösschen und dem Informationszentrum des Biosphärenreservats "Flusslandschaft Mittelelbe".

Kiefern, einige Eichen und auch Buchen prägen die Idylle an kulturhistorisch bedeutender Stätte. Das Gartenreich Dessau-Wörlitz ist im 18. Jahrhundert entstanden. Begründer der einzigartig-schönen Park- und Kulturlandschaft waren Leopold III. Friedrich Franz Fürst von Anhalt-Dessau (1740-1817) und sein Freund und Berater Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff (1736–1800).

Bei kostenlosen Waldführungen mit einem Förster können Interessenten den FriedWald und die Naturbestattung näher kennen lernen.
 

 
Home | Glossar | Impressum
 
UNESCO Logo  
TIS
Ihre Ansprechpartner

Haben Sie weitere Fragen?

Informationen über den FriedWald Gartenreich Dessau-Wörlitz in Oranienbaum und zu dieser alternativen Bestattungsform erhalten Sie bei der FriedWald GmbH:

http://www.​friedwald.​de

FriedWald GmbH
Im Leuschnerpark 3
64347 Griesheim

Tel.: 0 61 55 - 848 - 100
Fax : 0 61 55 - 848 - 111

Termine 2014

Waldführung

Die Waldführungen beginnen jeweils um 14.00 Uhr. Treffpunkt ist der FriedWald Parkplatz. Um Anmeldung unter 06155/848200 wird gebeten.

Voraussichtliche Waldführungstermine im FriedWald Gartenreich Dessau-Wörlitz 2014:
18.01.
15.02.
08.03. + 22.03.
12.04. + 26.04.
10.05. + 24.05.
14.06. + 28.06.
12.07. + 26.07.
09.08. + 23.08.
13.09. + 27.09.
11.10. + 25.10.
08.11. + 22.11.
13.12.
Virtuelle Waldführung

Begleiten Sie einen FriedWald-Förster im Film

   
Top